Gartenarbeiten im Oktober

Gartenarbeit im Oktober

Der Garten im Oktober.

Der goldene Oktober ist der letzte große Erntemonat. Kürbisse werden endlich reif – und eignen sich als Dekoration genauso wie für viele schmackhafte Speisen.

Der Garten sollte auf den bevorstehenden Winter vorbereitet werden.

Im Gemüsegarten

Alle Gemüse, die nicht draußen überwintern sollen, werden jetzt im Oktober geerntet. Dazu gehören Kürbisse, Karotten, Kohlrabi, Zucchini, Gurken, Tomaten, Paprika usw.

Im Obstgarten

Die letzten Äpfel werden nun geerntet. Sollten Sie vom ersten Frost überrascht worden sein, warten Sie mit der Ernte, bis es wieder wärmer ist, ernten Sie kein gefrorenes Obst.

Fallobst und Fruchtmumien müssen abgesammelt und vernichtet werden, damit die Obstbäume nicht befallen werden.

Neue Obstgehölze können jetzt im Oktober noch gepflanzt werden.

Im Ziergarten

Blumenzwiebeln, die im September bestellt wurden, werden jetzt im Oktober ausgepflanzt, desgleichen auch Stauden und Ziergehölze. Alte Staudenbestände in Rabatten oder Steingärten werden ausgelichtet, geteilt oder umgesetzt. Frostempfindliche Knollen- und Kübelpflanzen sollten jetzt eingewintert werden.

Rosen werden gepflanzt und gegen Monatsende mit Erde hoch angehäufelt.

Weitere Gartenarbeiten im Oktober

Laub- und Reisighaufen könne als Verstecke für Igel angelegt werden, man kann auch ein Igelhaus bereit stellen. Igel sind gute Verbündete bei der Schneckenbekämpfung.

Buchempfehlungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (13 votes, average: 4,92 out of 5)
Loading...

 

Facebooktwittergoogle_pluspinterest

Kommentare sind geschlossen.