Unkraut entfernen und vermeiden

Unkraut entfernen

Unkraut muss frühzeitig und regelmäßig entfernt werden.

Ungebetene Planzen wie z.B. Wildkräuter müssen frühzeitig entfernt werden, am besten samt Wurzel. Das ist erheblich effektiver, als gleich zur chemischen Keule zu greifen. Chemische Unkrautvernichtungsmittel sollten im Nutzgarten auf jeden Fall vermieden werden.

Unkrautstecher

Unkrautstecher sind das geeignete Werkzeug, um Wildkräuter optimal zu entfernen. Damit werden auch Pflanzen mit Pfahlwurzeln wie z.B. Löwenzahn gut beseitigt. Die Geräte sind meist mit einem langen Stiel versehen und erlauben so ein rückenschonendes Unkraut entfernen im Stehen.

Fugenkratzer und Fugenbürsten

Zwischen Pflastersteinen entfernt man die Wildkräuter am besten mit Fugenkratzern und Fugenbürsten.

Unkraut bekämpfen mit der Grabegabel

Sind Zierpflanzen oder bepflanzte Beete mit Wildpflanzen wie z.B. Giersch unterwandert, müssen Sie die Zierpflanzen mit der Grabegabel aufnehmen, die Fremdwurzeln aus den Wurzelballen herausziehen und das Beet völlig von den Wurzeln der Wildpflanzen befreien. Erst dann können die Zierpflanzen wieder eingesetzt werden.

Aussamen vermeiden

Die Vermehrung von Wildkräutern kann verhindert werden, wenn das Aussamen unterbunden wird. Dazu müssen diese Pflanzen vor der Blüte entfernt werden. Gejätete, noch blühende Pflanzen können beim Welken noch Samen bilden. Deswegen gehören diese in die Biotonne und nicht auf den Komposthaufen. Durch das Auslegen von Unkrautvlies kann die Vermehrung von Wildkräutern ebenfalls effektiv unterbunden werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (12 votes, average: 4,92 out of 5)
Loading...

 

Facebooktwittergoogle_pluspinterest

Kommentare sind geschlossen.